Smart Cities 2018

   

Der innerstädtische Verkehr nimmt von Jahr zu Jahr zu – die Anzahl der Parkplätze reicht jedoch bei Weitem nicht mehr aus. Die Grundstückspreise steigen stetig und investiert wird in Bestlagen eher in Wohnungs- und Büroeinheiten anstelle von Parkhäusern.

Viele deutsche Städte stellen sich diesen Herausforderungen und investieren bereits in moderne Technologien, um den Verkehr noch besser und schneller zum nächsten freien Stellplatz zu lotsen.

MSR-Traffic freut sich über diese Entwicklung und über wöchentlich neue Aufträge.

Neben den bereits berichteten Projekten in Lappersdorf und Straubing, wie folgt eine kleine Auswahl der aktuellen Smart-Parking-Projekte (made by MSR-Traffic):
 

Wuppertal Stadtwerke

Ein Parkhaus der Stadt wurde mit einer umfassenden Einzelstellplatzerfassung ausgestattet. Das System besteht aus Ultraschallsensoren, Controller, PC mit Leittechnik und modernen LED-Displays.
  

Stadt Erfurt

Im Außenbereich eines Stadtteils von Erfurt wurden kabellose Magnetfeldsensoren installiert, um die Belegung vom Parkplatz mittels Zählung der Ein- und Ausfahrenden Fahrzeuge zu ermitteln.
 

Stadt Dingolfing

Kabellose Magnetfeldsensoren wurden in jedem einzelnen Stellplatz installiert, um die Belegung vom Parkplatz exakt zu ermitteln und diese via Cloud an die örtlichen LED-Anzeigen zu übermitteln.
 

Stadt Pfaffenhofen

Kabellose Magnetfeldsensoren wurden in jedem einzelnen Stellplatz installiert, um die Belegung vom Parkplatz exakt zu ermitteln und diese via Cloud an die örtlichen LED-Anzeigen zu übermitteln.

  

Über MSR-Traffic

Die deutsche Firma MSR-Traffic GmbH bietet innovative Parkleitsysteme mit Einzelstellplatzdetektion und Zählsensoren für den Innen- und Außenbereich.