Historie der MSR-Traffic GmbH

Wolfgang Schmitt übergibt das Steuer an seinen Sohn Harald Schmitt

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahre 1999 durch Dipl. Ing. Wolfgang Schmitt. Zu dieser Zeit gab es am Markt weitestgehend nur analoge Gaswarnanlagen (Sensoren mit 4-20mA Ausgang) und pneumatische Saugsysteme, welche die Luft an verschiedenen Stellen angesaugt, zentral gemessen und ausgewertet haben.

Wolfgang Schmitt sah hier eine Marktlücke für digitale und busfähige Gassensoren, welche dezentral installiert und stern- oder linienförmig verkabelt werden konnten.

Die Produktserie PolyGard®1 war geboren. Folgend wurden Applikationen mit toxischen Sensoren (z.B. Tiefgarage CO, NO2 etc.) und brennbaren Sensoren (Leckagen an Heizungen, etc.) entwickelt.

Im Jahre 2013 stieg Harald Schmitt, MBA, M. Eng. (Sohn von Wolfgang Schmitt) in das Familienunternehmen ein und übernahm 2019 die Gesellschaftsanteile sowie die Geschäftsführung. Vater und Sohn haben Seite an Seite – zusammen mit einem starken Team an Mitarbeitern – eine reibungslose und erfolgreiche Unternehmensübergabe gemeistert und den Weg für weiteres Wachstum geebnet.

Durch die Eröffnung eigener Niederlassungen im Ausland sowie der Erschließung neuer Märkte werden die Produkte von MSR-Traffic mittlerweile in mehreren Ländern eingesetzt und vertrieben.

Der Innovationsgeist von Wolfgang Schmitt gepaart mit einem herausragenden Team an Mitarbeitern waren und sind das Fundament für den Erfolg der heutigen MSR-Traffic. Damals wie heute sind unsere Unternehmenswerte gleichgeblieben