Wie Städte neue Technologien nutzen können.

Der Missbrauch von Parkplätzen, die für bestimmte Zwecke reserviert sind, hat wichtige und vor allem negative Auswirkungen auf die städtische Mobilität und ist für die meisten öffentlichen Verwaltungen ein Problem.

 

Ein Beispiel ist die unberechtigte Nutzung von Parkplätzen, die für Personen mit eingeschränkter Mobilität reserviert sind. Die missbräuchliche Verwendung dieser Parkplätze führt zu erheblichen Einschränkungen in das Leben dieser eingeschränkten Personengruppe, die diese Parkplätze benötigen, um Ihre täglichen Aktivitäten ausführen zu können.

 

Eine weitere häufige Situation in Städten sind Parkverstöße in Anlieferungsbereichen, wodurch Lieferfahrzeuge zugeparkt werden, was zu Chaos und Aufregung vor Ort führt. Immer häufiger kommt es auch vor, dass sich falsch parkende Autos auf Parkplätzen befinden, die ausschließlich für E-Autos zur Verfügung stehen. Dadurch wird die Entwicklung der städtischen Mobilitätspläne verhindert.

 

Um eine fließende und nachhaltige Mobilität in den Städten sicherzustellen sowie das Wohlergehen der Einwohner zu gewährleisten, ist es wichtig, dass die Vorschriften für die Nutzung dieser reservierten Parkplätze eingehalten werden. Die Herausforderung für Stadtverwalter und Parkbetreiber besteht darin, den Service mit Hilfe von Technologien zu verbessern und zu optimieren.

 

Mit Lösungen von MSR-Traffic besteht für Kommunen und Unternehmen die Möglichkeit, regulierte Räume effizient zu verwalten, um eine wesentlich effektivere Kontrolle und eine höhere Produktivität des Bereichs zu erreichen.

 

Die Lösung besteht aus:

  • Einem Bodensensor, der in Echtzeit den Belegungsstatus von Fahrzeugen auf den Parkplätzen sowie die Parkdauer erfasst. Die M2M-Version der kabellosen Parksensoren von MSR-Traffic zeichnet sich dadurch aus, dass für die Übertragung der Daten kein Gateway erforderlich ist. Dies macht ihn zur idealen Lösung für Projekte mit verstreuten Parkplätzen. Durch die Verwendung des neuen NB-IoT-Protokolls werden die Kosten für die Realisierung derartiger Projekte drastisch reduziert.

 

  • Einer App für Bürger, die zur Nutzung dieser reservierten Plätze berechtigt sind. Die App informiert diese Benutzer darüber, wo verfügbare reservierte Parkplätze zu finden sind, und ermöglicht ihnen, ihre An- und Abreise abzuwickeln. Die App digitalisiert die Parkausweise und kontrolliert die Anforderungen zur Benutzeridentifikation für eine korrekte Anwendung.

 

  • Einer App für die Stadt, die die Benutzerinformationen mit dem Belegungsstatus des Parkplatzes und der vom Fahrzeug verbrachten Zeit vergleicht. Über die App können z.B. Politessen bzw. Stadtverwaltungen Informationen einsehen und im Falle eines Verstoßes benachrichtigt werden, wodurch die Kontrollrouten optimiert werden.

Die Lösung ist 100 % flexibel und kann problemlos in Apps von Drittanbietern integriert werden.

MSR-Traffic_Germany_Parking sensor

MSR-Traffic_Germany_Parking sensor

Die Identifizierung und Kontrolle der auf jedem Parkplatz geparkten Benutzer reduziert die Verstöße drastisch und erhöht die Fahrzeugrotation auf den Parkplätzen, was sich positiv auf die Parkplatzverfügbarkeit auswirkt. Diese höhere Verfügbarkeit wird den Benutzern auf die App übertragen, wodurch sich die Möglichkeiten und die Geschwindigkeit erhöhen, einen freien Parkplatz zu finden. Darüber hinaus ermöglicht die Echtzeit-Darstellung, die Kontrollvorgänge und die zugewiesenen Ressourcen zu optimieren. So können Bereiche mit den meisten Verstößen priorisiert werden. Weitere Details zu MSR-Traffic Produkten finden Sie im Online-Katalog.

 

Von der Idee bis zum schlüsselfertigen Parkleitsystem. MSR-Traffic bietet innovative Sensorik, die das Zählen und die Einzelplatz-Detektion von Fahrzeugen im Innen- und Außenbereich ermöglicht. Autofahrer werden via dynamischer Verkehrsleittechnik oder via App schnell zum nächsten freien Parkplatz geleitet. Neben der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von intelligenten Parkleitsystemen unterstützt MSR bei der Planung und Installation vor Ort.  Für Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns an. www.msr-traffic.de